Betreungsverein Traunstein

Der Vermögensschonbetrag in der Sozialhilfe wurde zum 01.04.2017 auf 5000 € erhöht.

Mehr Informationen zu diesem Thema finden Sie auf www.lebenshilfe.de

 

 

Grundsicherungsämter setzen bislang Entscheidung des Bundessozialgericht nicht um.

Information zur derzeitigen Verwaltungspraxis: www.lebenshilfe.de

 

 

Menschen mit Behinderung , die bei ihren Angehörigen leben, können Anspruch auf den vollen Regelsatz (bei Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung gem. §§ 41 ff. SGB XII).

Bundessozialgericht kippt verbreiterte Einstufung in die Regelbedarfsstufe 3.......

weiter lesen auf: www.lebenshilfe.de

 

 

Freifahrtberechtigung für schwerbehinderte Menschen ausgeweitet

Zum 1. September 2011 wird die Freifahrt für schwerbehinderte Menschen in ....

Hier geht´s zum Dokument

 

 

Künftig beteiligen sich auch Menschen mit Behinderung mit einem reduzierten Beitrag an der Rundfunkfinanzierung. Damit folgt der Gesetzgeber höchstrichterlicher Rechtsprechung, die für eine Befreiung von der Beitragspflicht aus dem Gleichheitsgedanken heraus allein finanzielle Gründe und soziale Bedürftigkeit gelten lässt.
Im Gegenzug setzen ARD, ZDF und Deutschlandradio alles daran, den barrierefreien Zugang zu ihren Programmangeboten für Menschen mit Behinderung zu ermöglichen. So wird ab 2013 der barrierefreie Anteil der Programmangebote weiter ausgebaut werden. Künftig sollen beispielsweise alle Erstausstrahlungen im Hauptprogramm "Das Erste" vollständig untertitelt und weitere Programmformate in einer Hörfilmfassung bereitgestellt werden.

Weiterlesen: Der Rundfunkbeitrag für Menschen mit Behinderung
Zum Anfang

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.